Malwettbewerb: „Weihnachtspost aus Peine“

 
 

Hubertus Heil und Matthias Möhle suchen das schönste Motiv für ihre Weihnachtspost.

 

„Weihnachtspost aus Peine“, unter diesem Motto veranstaltet der Peiner Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil zusammen mit dem Peiner Landtagsabgeordneten und dem Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Peine Matthias Möhle, den diesjährigen Malwettbewerb für Kinder. Gesucht werden die schönsten Bilder der jungen Künstler im Alter von vier bis zehn Jahren.


„Dieses Jahr haben Matthias Möhle und ich uns entschieden eine gemeinsame Weihnachtspost zu versenden. Da war es ein logischer Schritt auch eine einheitliche Karte mit einem von Kindern selbstgestalteten Bild zu wählen", sagt Hubertus Heil. Das Gewinnerbild, das unter allen Einsendungen mit einem Preis ausgezeichnet wird, soll deshalb eine besondere Ehrung erhalten und als Motiv die diesjährige Weihnachtsgrußkarte der beiden Abgeordneten verschönern. "Wir freuen uns über viele farbenfrohe Bilder, die Weihnachten aus verschiedenen Perspektiven einfangen. Weihnachtsmänner mit oder ohne Schlitten, Engel, Elche, Tannenbäume, Lebkuchen oder Knusperhäuschen und vieles mehr. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt", beschreibt Matthias Möhle die gemeinsame Aktion.

Einsendeschluss ist der 25. November 2016. Bis dahin kann wieder fleißig getuscht, gemalt, geklebt oder gestaltet werden. Die Bilder sollten die Formate DIN A4 haben. Aus allen Einsendungen wird dann der Gewinner ermittelt.


Wer an dem Malwettbewerb teilnehmen möchte, schickt sein Bild an das Büro Hubertus Heil, Goethestraße 16, 31224 Peine. Auf der Rückseite sollten Name, Alter, Adresse und Telefonnummer angegeben werden, damit der Gewinner auch benachrichtigt werden kann.


 
    Niedersachsen     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.